Organisationen, staatliche und gesellschaftliche Einrichtungen unterstützen das kuIturelle Leben

Mit dem Stand vom 31. 12. 1986 verfügt die Zentralbibliothek über einen Bestand von 16900 Büchern. Allein für das Jahr 1986 wurden 1478 Leser registriert, die immerhin die stattliche Anzahl von 32792 Bücher entliehen hatten.

Am 8. 10. 1982 wurde der neu rekonstruierte Saal der Konsumgaststätte "Zur Eisenbahn" eingeweihl. Er ist nunmehr das Zentrum fur kulturelle Großveranstaltungen in Dabel. Diese gastronomische Einrichtung wird gegenwärtig mit viel Initiative von Bärbel Petersen geleitet. Am 19.10.1984 wurde die neu rekonstruierte Dabeler Dorfgaststätte als Kommissionsgaststätte "Blauer Bock", Inhaber Norbert Backhaus, eröffnet. In den Räumlichkeiten dieser Gaststätte finden vielfaltige Kulturveranstaltungen der kleinen Form statt. Auch die Konsumgaststätte "Waldlust" und die Gaststätte "Strandperle" des VEB Gasbetonwerks Parchim in Dabel wurden in das geistig-kulturelle Leben unseres Ortes mit einbezogen.

Eine neue Qualität im Kulturleben zog mit der Gründung des Gemeindeverbandes Dabel bei uns und in die dazugehörigen umliegenden Dörfer ein. 1975, 1978, 1981 und 1985 fanden jeweils im Juni bzw. Juli die Festtage der Kultur und des Sportes in der sozialistischen Landwirtschaft im Gemeindeverband Dabel statt, die neue Möglichkeiten und Wege im geistig-kulturellen Leben aufwiesen.

Ein Höhepunkt in der Kulturarbeit war 1975 die Großveranstaltung "Autogramm 75" - in Bildmitte Generalleutnant Rothe
Ein Höhepunkt in der Kulturarbeit war
1975 die Großveranstaltung "Autogramm
75" - in Bildmitte Generalleutnant Rothe

 

        
Start | Sagenwelt | Ur- & Frühgeschichte | 19. Jahrhundert | Die Arbeiterklasse | Neues Leben | Schulwesen | Kultur | Dabels Umgebung
Impressum | Copyright 2007 © Medienarchitekten Berlin